Spielsaison 2001/02

Sportwoche anlässlich 80 Jahre Olympia Schlanstedt - Juni 2001

Die Woche war voller Höhepunkte gespickt.

Nach längerer Bauzeit konnte nun endlich das neue Olympia Stadion festlich eingeweiht werden.

In einer kurzen Rede erinnerte Schlanstedts Bürgermeister Dr. Gerd Schuster an den dornenreichen Weg,

der zurückgelegt werden musste, bis diese schöne Sportanlage entstehen konnte. Dann enthülten Reni Domagala und Axel Kosinski den Stein mit der Ehrentafel und der Vereinsvorsitzende des SV Olympia Schlanstedt, Helmut Ahrens, dankte im Namen aller Schlanstedter Sportler den staatlichen Stellen, Sponsoren und fleißigen Helfern für ihre tatkräftige Unterstützung.

Ein weiterer Höhepunkt war das Aufeinandertreffen einer Schlanstedter Traditionsmannschaft und einer Promi - Elf Sachsen-Anhalts, unter ihnen der ehemalige internationale und Bundesligaschiedsrichter

Dirk Heinemann, der Ruder-Olympiasieger Wolfgang Güldenpfennig, der Fußballer Wolfgang Abraham sowie "Paule" Seguin. Auch in der Mannschaft der Schlanstedter fehlte es nicht an bekannten Namen wie Bürgermeister Gerd Schuster, Udo Diefert, Eckehard Deutschmann, Uwe Langenberg und Jochen Pegelow.

Dieses kurzweilige Spiel, welches die Platzherren mit 3:2 Toren gewannen, wird sicherlich allen Beteiligten und Zuschauern noch lange in Erinnerung bleiben.

Im Rahmen der Sportwoche wurden auch verschiedene Freundschaftsspiele ausgetragen.

So traf die erste Schlanstedter Mannschaft auf die Verbandsliga .- Kicker vom VfB Germania Halberstadt

(0:13), die zweite des SV Olympia Schlanstedt spielte gegen den SV Eilsdorf (4:8) und die B-Junioren

gegen die SG Fortuna Pabstorf/Aderstedt (8:2). Der Sieg beim Alt-Herren-Turnier ging an die Oldies von Eintracht Gröningen. Schlanstedt wurde zweiter.

Freundschaftspiel zwischen SV Olympia Schlanstedt und VfB Leipzig

Am 26 September 2001 empfing der SV Olympia Schlanstedt im heimischen Sportpark die Amateur- Oberligamannschaft vom VFB Leipzig ( Trainer: "Dixie" Dörner ) zu einem Freundschaftsspiel. Fast 500 Zuschauer verfolgten das faire Spiel, welches vom bekannten Magdeburger Schiedsrichter Bernd Heynemann und seinen Assistenten U. Ecke und N. Kahlert geleitet wurde.

Die Trainer Peter Reim und Uwe Kaschmirzak stellten folgende Spieler auf: K. Schmelzer, St. Köhler,

S. Hartmann, St. Grimm, R. Trapp, K.-H. Biedermann, M. Bauermeister, St. Schmidt, R. Grimm, T. Raabe,

A. Ganso, J. Brandt, D. Reim, M. Hoeltke, K. Ehelebe, U. Ahrens, M Häusler, M. Faulbaum, M. Taulin,

J. Röthel und N. Meier.

Das Spielgeschehen nahm den erwarteten Verlauf. Die Gäste waren dem Kreisliga - Spitzenreiter in allen Belangen klar überlegen. Nach 90 Minuten fiel das Ergebnis deutlich für den Leipziger Favoriten aus, der im Wettbewerb vier Spielklassen höher spielte. Sie gewannen standesgemäß mit 14:0 (6:0). Szenenapplaus erhielt Schlanstedts Torhüter Kai Schmelzer für seine tollen Paraden. 

 

 

Im Spieljahr 2001/02 gab es fast bis zum vorletzten Spieltag einen spannenden Zweikampf zwischen dem

VfB Germania Halberstadt II und Olympia Schlanstedt. Die Schlanstedter hätten es auch verdient gehabt,

am Ende oben zu stehen, doch sie leisteten sich zwei Ausrutscher mehr als der Kontrahent.

Dafür konnte der SVO aber die Torschützenkönige stellen. Torschützenkönig wurde Marcel Bauermeister

mit 28 Treffern, gefolgt von seinem Teamkollegen Andreas Ganso mit 27 Toren.

Spielsaison 2002/03

Im Spieljahr 2002/03 konnte sich die 1. Herrenmannschaft von Olympia Schlanstedt breits vier Spieltage vor Ende der Meisterschaft mit einem 4:1 Sieg gegen den TSV Anderbeck den Kreismeistertitel und den damit verbundenen Aufstieg in die Landesklasse Staffel 3 sichern.

Mit dem Erreichen des zweiten Platzes in der Staffel 2 der 1. Kreisklasse konnte sich die

2. Herrenmannschaft von Olympia Schlanstedt in der Spielzeit 2002/03 den Aufstieg in die Kreisliga sichern.

Nach 24 Spielen hatten sie bemerkenswerte 106 Tore in den gegnerrischen Maschen versenkt und selbst nur 34 Tore kassiert und somit das beste Torverhältnis in ihrer Staffel erziehlt.

Spielsaison 2003/04

Spielsaison 2004/05

In der Saison 2004/05 kam die 1. Mannschaft schlecht aus den Startlöchern und dümpelte lange in der Nähe der Abstiegsplätze herum. Grund dafür waren u.a. die verletzungsbedingten, wochenlagen Ausfälle von

Dino Puse, Marcel Bauermeister, Steffen Schmidt und Andreas Ganso, welche nicht verkraftet werden konnten. Mit Beginn der Rückrunde standen diese Spieler wieder zur Verfügung. Und damit nahm der Schlanstedter Fußball wieder einen Aufschwung, der letztendlich auf Rang 7 endete.

Spielsaison 2005/06

Spielsaison 2006/07

Druckversion Druckversion | Sitemap
© SV Olympia Schlanstedt